Kurze Biographie der Theatergruppe TEXNH

TEXNH ist das griechische Wort für "Kunst", die lateinische Schreibweise ist TECHNI.

Die Gesellschaft TEXNH – ART ist eine Organisation ohne Profit. Sie wurde 1995 in Paris nach europäischem Recht gegründet und 1997 in Athen eingeschrieben. Die Gründer waren
Barbara Hoffmann und ihr Ehemann Yannis Chalikiopoulos. Seit 1999 hat die Gesellschaft ihren Sitz auf Patmos.

Ziel und Zweck von TEXNH sind Veranstaltungen von Theateraufführungen, Ausstellungen, Lesungen, Konzerten, Workshops und Seminaren.

Barbara Hoffmann studierte auf der Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München. Sie arbeitete als Schauspielerin in deutschen und französischen Städten. In Paris leitete sie 22 Jahre lang 2 Theaterkompanien:

- "Compagnie de l'Araignée" ( Kinder- und Jugendtheater )
- "Compagnie Barbara Hoffmann" ( Theater für Erwachsene )

1994 ließ sie sich auf der Insel Patmos nieder, die sie seit 1970 kennt. Dort fand sie einen neuen Weg als Künstlerin.

Nach dem Tod von Yannis Chalikiopoulos wurde sie Präsidentin von TEXNH. Seit 2003 arbeitet sie zusammen mit ihrem jetzigen Lebensgefährten Till Sterzenbach , der dieselbe Schauspielschule besucht hatte wie sie.

Bis heute hat TEXNH 17 Inszenierungen herausgebracht, u.a. von Euripides, Feydeau, Richard Kalinoski, Jean Genet, Ariel Dorfman, Behiç Ak, Ilan Hatsor und August Strindberg.

Theater für Kinder : "Der kleine Prinz", "Robinson und Freitag"

 

Produktionen von TEXNH:

2012
Geplante Wiederaufnahme von "Das Buch der Offenbarung".

2011
"Das Buch der Offenbarung", szenische Darstellung der Apokalypse des Hl. Johannes im Amphitheater neben dem Kloster der Apokalypse auf Patmos (26. bis 30. Juli)

2010
"Masked" von Ilan Hatsor, Wiederaufnahme in Patmos und zum 23. Theatertreffen auf Leros.

2009
"Masked" ("Vermummte") von Ilan Hatsor in Patmos. Auch in Kalymnos zum 22. Theatertreffen der Ägäischen Inseln. "Ein Bericht für eine Akademie" von Franz Kafka, Wiederaufnahme in Patmos. "Robinson und Freitag" nach Michel Tournier, durch Improvisationen von den mitwirkenden Kindern selbst verfasst.

2008
Gedichte und Lieder von Bertolt Brecht in Samos, Lesung mit Popy Anemi, Vlassis Kappas, Barbara Hoffmann und Till Sterzenbach (auch Gesang). "7 Richter" von Behiç Ak in Patmos. Ebenso in Mytilini zum 21.Theatertreffen der Ägäischen Inseln. Außerdem dort ein Abend mit Brecht-Songs. (Gesang Till Sterzenbach)

2007
"Der Tod und das Mädchen" von Ariel Dorfman, in Patmos. Auch in Syros zum 20. Theatertreffen der Ägäischen Inseln., ebenso in Kos, Kalymnos und Agathonissi sowie im Rahmen eines Festivals auf Patmos. "Nächte in Frankissa" Lesungen : Brecht, Ritsos, Kavafy, deutsche Balladen (auch in Griechisch), Tanz-Performance, Musik-Show "Space-Night" (mit Bruno Libert), und "Ein Bericht für eine Akademie" von Franz Kafka.

2006
"Feu la Mère de Madame" ( "Zu Spät") von Georges Feydeau, in Patmos. Auch in Milos zum 19. Theatertreffen der Ägäischen Inseln.

2005
"Die Zofen", Patmos. Außerdem in Kos zum 18. Theatertreffen der Ägäischen Inseln. "Serenade in der Nacht" ("Songs in the Night") in Frankissa, Patmos. Koproduktion von TEXNH, Techni Paris, und dem Staatstheater Darmstadt.

2004
"Die Zofen" von Jean Genet (gespielt von Männern), Patmos

2003
"Iphigenie in Aulis" von Euripides in Frankissa, Patmos. 2-sprachige Aufführung als Koproduktion von TEXNH, Techni Paris und dem Staatstheater Darmstadt (Griechisch-Deutsch). "Bist Du nun glücklich, toter Agamemnon?" von Christine Brückner in einem Privat-Haus in Skala, Patmos.

2003
"Der Vater" von August Strindberg, ebenso auf Limnos zum 16. Theatertreffen der Ägäischen Inseln.

2002
"Das Tier im Mond" von Richard Kalinoski. Ebenso in Mytilini zum 15. Theatertreffen der Ägäischen Inseln, außerdem auf Syros und Leros

2001
"Der Bär", "Der Heiratsantrag", "Das Jubiläum" von Anton Tchechow. Ebenso aufgeführt in Kos zum 14. Amateur-Theatertreffen der Ägäischen Inseln

2000
"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry, Produktion des Kindertheaters in Patmos mit 10 Vorstellungen, dazu 2 Aufführungen in Athen.

1999
"Die Weiße Prinzessin" von Rainer Maria Rilke in Frankissa, Patmos, im Rahmen des 12. Amateur-Theatertreffens der Ägäischen Inseln.

1997
"Die Vision von Patmos", neue Version mit teilweise neuer Besetzung.

1995
"Die Vision von Patmos", Auszüge aus der Offenbarung des Johannes auf dem Felsen Kallikatsou in Grikou, Patmos, zur 1900-Jahrfeier der Niederschrift der Apokalypse. Koproduktion mit der "Theatriki Omada Patmou", Regie: Barbara Hoffmann

1994
Szenische Lesung von Gedichten von Giannis Ritsos in Frankissa, Patmos